Direkt zu den Inhalten springen

Warum ist die Krebsfrüherkennungsuntersuchung beim Mann so wichtig !

In  Deutschland ist in der Gruppe der Männer über 50 Jahre, jeder Zehnte  an Prostatakrebs erkrankt. Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 70000 Männer neu an Prostatakrebs, ca. 12000 sterben jedes Jahr.

Oft wächst der Krebs unbemerkt heran.

Frühzeitige Entdeckung des Krebses erhöht die Heilungschange !

Ab 45 Jahre sollte jeder Mann deshalb regelmäßig* zum Urologen zur Krebsfrüherkennungsuntersuchung gehen.

Die Untersuchung besteht u.A. aus einer schmerzfreien Tastuntersuchung und der Bestimmung des Prostataspezifischen Antigen (PSA) im Blut. Letztere ist allerdings eine IGeL-Leistung und wird nicht von allen Krankenversicherungen übernommen. Die Kosten dafür liegen bei ca. 20 Euro. Eventuell wird auch eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Diese Kosten erfragen sie bitte vorab bei ihrem Urologen.

* Aufgrund persönlicher oder familiärer Krankengeschichte können die empfohlenen Untersuchungsintervalle abweichen. Lassen sie sich deshalb von ihrem Urologen  individuell beraten.